„Kabir“ – eine kulinarische Lesung mit Hans Montag

Hans Montag ist Autor und Kochdozent an diversen Volkshochschulen im Raum München. Bereits mit seinem Romanerstling „Legal betrogen“ war Hans Montag zu Gast an der vhs Karlsfeld und hat mit seiner kulinarischen Lesung die Hörer begeistert.
Weiterlesen „„Kabir“ – eine kulinarische Lesung mit Hans Montag“

Werbeanzeigen

Freifunk – was ist das eigentlich? Ein kostenloser Infoabend für alle Interessierten

Freifunk ist nicht erst seit den Flüchtlingsströmen ein wichtiges Thema, gewinnt aber dieser Tage zunehmend an Bedeutung wie auch dieser Artikel aus der SZ vom 14. September 2015 zeigt:Freifunk München Logo

Freies Wlan für Flüchtlinge

Am 22. Oktober 2015 bieten wir daher einen kostenlosen Infoabend zum Thema “Freifunk” an. Die Veranstaltung mit Ole Dreessen von Freifunk München dauert von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr und findet in der Mittelschule Karlsfeld, Raum 311, statt.

Eine Anmeldung ist wünschenswert, aber nicht erforderlich.

Freifunk München ist eine nicht-kommerzielle Initiative zur Förderung und zum Aufbau freier (WLan-) Netzwerke. Das Ziel ist der flächendeckende Aufbau und der Betrieb eines freien und unabhängigen WLAN-Netzwerks in und um München.

An diesem kostenfreien Infoabend erfahren Sie alles Wissenswerte über das Projekt und die Zielsetzung von Freifunk München (dezentral, nicht zensierbar, anonym, etc.).

Weitere Inhalte:
Wie kann man mitmachen? (Notwendige Hardware, Kosten, Firmware, …)
Rechtliche Fragestellungen (Störerhaftung, Abmahnungen, …)

Übersicht, Aufbau und Funktionsweise des Netzes
Infrastruktur: Gateways und Tunnel
Die Knoten
Linkstrecken / ICVPN / Dienste im FFMuc-Netz

Demonstration
Router flashen & konfigurieren
Aufzeigen des Standorts in der Karte / Interaktion mit anderen Routern
Verbinden mit Router (neue IP-Adresse aus VPN-Netz, …)

Im Anschluss bleibt genug Zeit für Ihre Fragen.

Direkt zur Veranstaltung:
Kostenloser Infoabend: Freifunk.

Miniwörterbuch für Flüchtlinge #refugeeswelcome

Eine tolle Sache ist das Refugee Phrasebook und dieses Hosentaschenbuch mit wichtigen ersten Phrasen auf Deutsch und Arabisch, das Sandra Schön hier vorstellt, kann sich auch sehen lassen 🙂

Sandra Schön

Das Projekt Refugee Phrasebook  (rund um Markus Neuschäfer initiiert) sammelt und übersetzt wichtige Redewendungen in die Sprachen der Flüchtlinge und ins Deutsche. Letzte Woche habe ich mich mal dran gesetzt und einen Teil der Daten verwendet, sie sind ja offen lizenziert und ein kleines, faltbares Miniwörterbuch für syrische bzw. arabisch sprechende Flüchtlinge angefertigt (zur Faltanleitung).


P.S. Bevor ich bis 3 zählen konnte, haben andere – beim ZUM Wiki – bereits über das Minibuch berichtet.

Ursprünglichen Post anzeigen

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑